APP-Achtsamkeit-Therapie
APP-Achtsamkeit-Therapie

                    MBCT -                               mindfullness based cognitive                                 therapy

Was ist MBCT ?

 

MBCT richtet sich an Menschen, die Erfahrungen mit depressiven Episoden, Burnout, Ängsten und ähnlichen belastenden Symptomen gemacht haben. Es ist ein 8-wöchiges Achtsamkeitstraining, das aus MBSRentwickelt wurde. Es hilft ihnen, ihr hohes Rückfallrisiko zu verringern und mit grüblerischen Gedanken d mit schwierigen Stimmungen besser umgehen zu können. MBCT wurde in den 90er Jahren von den weltweit anerkannten Psychotherapieforschern und Kognitiven Verhaltenstherapeuten Mark Williams, Zindel Segal und John Teasadale entwickelt. Es ist zu einem großen Teil (was das Achtsamkeitstraining betrifft) identisch mit MBSR.  MBCT, ist keine Psychotherapie im klassischen Sinne.  Das Besondere an MBCT ist u.a., dass es psychoedukative Elemente zum Thema Depression / Stress und dem Autopiloten enthält, dass es kognitive Elemente in Bezug auf den Umgang mit selbstschwächenden Gedanken enthält und dass in der Schulung der Achtsamkeit besonderer Wert auf die Wechselwirkungen von Gedanken, Stimmungen und Körperempfindungen gelegt wird.

 

Wie kann Achtsamkeit helfen?

 

Im MBCT-Achtsamkeitstraining wird besonderer Wert auf die Beobachtung des Gedankenprozesses, der emotionalen und körperlichen Befindlichkeit sowie verschiedenster Alltagssituationen gelegt. Damit kultivieren wir u.a. eine Methode, schwierige Stimmungen und die damit verknüpften Gedankenschleifen schnell als das zu erkennen, was sie sind: schnell wechselnde Erfahrungen, die kommen und auch wieder gehen – Erfahrungen, vor denen wir keine Angst haben müssen, die wir nicht bekämpfen müssen, denen wir aber auch nicht folgen müssen. Mit Achtsamkeit können wir verhindern, dass eine leichte Verstimmung außer Kontrolle gerät. Wir gewinnen eine gesunde Distanz zu den eigenen Gedanken und Gefühlen. Wir lernen, mit unserem konkreten Körper und unserer Lebendigkeit in Kontakt zu bleiben, anstatt uns durch grüblerische Gedanken im Abstrakten zu verlieren.Unterstützt werden diese Aspekte dadurch, dass Elemente der kognitiven Verhaltenstherapie in das Programm einfließen.

 

Darüber hinaus bewirkt das Training der Achtsamkeit, dass wir im Alltag und Beruf besser mit Stress umgehen lernen und auch in schwierigen Situationen den Weg zu unserer inneren Ruhe und Gelassenheit finden können. Wir üben, nicht nur die Dinge wahrzunehmen, die schwierig sind, sondern auch die, die in Ordnung sind. Durch das Gewahrsein der eigenen Lebendigkeit von Moment zu Moment haben wir die Chance, unser Leben auch im Angesicht von schwierigen Situationen harmonischer und erfüllter zu gestalten.

 

Wenn Sie einen MBCT-Kurs machen möchten, sollten Sie psychisch so stabil sein, dass Sie die Energie haben, um die Übungen regelmäßig machen zu können. Oder es zumindest versuchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

             APP

 Achtsamkeit-Therapie

Troppauerstrasse 45

86825 Bad Wörishofen

Hier finden Sie mich :

Kontakt:

Rufen Sie einfach an

+49 179/5263486 +49 179/5263486 oder 00498247-9979775

nutzen sie unser Kontaktformular.

Renate Fischer-Tietze
Diplompsychologin
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Mitglied im MBSR Verband und ausgebildet über das IAS Institut